externer Link: http://www.gruene.de/service/2016/spende-fuer-gruen.html?pk_campaign=spenden-bh-start, öffnet in einem neuen Fenster externer Link: http://partei-ergreifen.org, öffnet in einem neuen Fenster

News aus der Fraktion

 

Aufruf von Hannah Neumann und Renate Künast

02.08.2018 |  

Sehr geehrte Damen und Herren, 

mit einem besonderen Anliegen zum Thema Demokratie, Freiheit und Menschenrechte wenden wir, Hannah Neumann und ich, uns heute an Sie. Es geht um die Gründung einer „Landesstiftung für politisch Verfolgte“ in Berlin.

 
Im nächsten Jahr feiert Berlin den 30. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November 1989. Diesen historischen Anlass möchten wir nutzen, um mit Ihrer Unterstützung ein Zeichen für demokratische Freiheiten und Menschenrechte zu setzen. Deswegen haben wir den Aufruf zur Gründung einer Landesstiftung für politisch Verfolgte verfasst – manche von Ihnen haben es sicher schon auf Twitter oder Facebook gesehen.
 
Ganz Berlin war während der Zeit der Teilung auf unterschiedlichste Weise auf Solidarität angewiesen. Viele Berlinerinnen und Berliner kämpften für ein Leben mit demokratischen Freiheiten. Einige von ihnen ließen für diese Freiheit sogar ihr Leben. Ihnen zu Ehren haben wir den Aufruf an den Regierenden Bürgermeister und seinen Senat herangetragen, die Schirmherrschaft für diese Stiftung zu übernehmen. Dem Beispiel der Stadt Hamburg folgend, die bereits eine solche Stiftung ins Leben gerufen hat, kann Berlin als internationalen Metropople in diesen turbulenten Zeit ein starkes Zeichen für diejenigen setzen, die sich für eben diese Rechte in anderen Ländern einsetzen und dadurch - wie einst in Berlin - bedroht sind. Der Tagesspiegel hat bereits über unsere Initiative berichtet:
 
Prominente Bürger unserer Stadt - Menschenrechtler*innen, Künstler*innen, Journalist*innen, Wissenschaftler*innen und Menschen, die hier selbst im Exil leben - haben als Erstunterzeichner*innen unseren Aufruf zur Gründung dieser überparteilichen Landesstiftung unterschrieben; beispielsweise Ai Weiwei, Marianne Birthler oder Wolfgang Thierse. Bei WeAct von Campact kann jede*r jetzt mitmachen und sich so dem Aufruf zur Gründung der Stiftung für politisch Verfolgte anschließen – über 600 haben das bereits getan: https://weact.campact.de/p/Stiftung                    
 
Mit Ihrer Unterstützung kann diese Aufforderung umgesetzt werden. Was können Sie dafür tun?
 
1.            Unterschreiben Sie den Link zur WeAct-Petition bei Campact.
2.            Sprechen Sie mit Freunden, Familie und Bekannten drüber und geben Sie ihnen den
               Hinweis zum Unterschreiben der Petition.
 
Wir freuen uns sehr über Ihre Unterstützung für die Gründung dieser Stiftung! 
Mit freundlichen Grüßen
Hannah Neumann und Renate Künast